Rebenhof Bernd GbR - Qualitätspflanzgut für Ihren Weinberg!

Rote Sorten

Acolon

Acolon


Reifezeitpunkt:  früh

Wuchs: stark, aufrecht

Allgemein: In der staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg gelang es durch die Forscher Schleip und Hill die Rebsorten Lemberger (Blaufränkisch) und Dornfelder zu kreuzen. Die daraus resultierende neue Rebsorte weiter

Cabernet Franc

Cabernet Franc


Reifezeitpunkt:          mittel bis spät

Wuchs:                        stark, aufrecht

 

Allgemein: Cabernet franc, vermutlich verwandt mit den Rensorten Cabernet Sauvignon und Sauvignon blanc, hat sein Hauptanbaugebiet in seinem Ursprungsland Frankreich. Dort wird er auf einer Rebfläche von rund 36.000 ha angebaut, wobei sich diese Fläche fast ausschließlich auf die Anbaugebiete im Bordeaux und dem Loire-Tal begrenzt. In Deutschland besitzt der Cabernet Franc nur eine Randstellung mit 65 ha (Stand 2017), darf sich aber weiter

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon


Reifezeitpunkt:           spät

Wuchs:                         stark, aufrecht

 

Allgemein: Cabernet Sauvignon gehört weltweit zu einer der wichtigsten roten Ertragsrebsorten und ist mit 336 000 ha (Stand 2015) die meist angebaute Rebsorte der Welt. Das größte Anbaugebiet liegt in Frankreich mit rund 48 000 ha, gefolgt von Chile (43 000 ha), USA (41 000 ha), Australien (25 000 ha) und Argentinien (15 000 ha). In Deutschland spielt Cabernet Sauvignon mit 364 ha (2015) eine eher untergeordnete Rolle.

weiter

Dornfelder

Dornfelder


Reifezeitpunkt:      früh bis mittel

Wuchs:                       stark

 

Allgemein: Der Dornfelder ist die erfolgreichste deutsche Neuzüchtung bei den Rotweinsorten. Seine Ursprünge besitzt diese Sorte in der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg, in der der Gründer Imanuel Dornfeld als Namensgeber für den Dornfelder fungierte und August Herold bereits 1955 mit der Züchtung began (Helfensteiner x Heroldrebe). Lange spielte der Dornfelder in Deutschland keine große Rolle bis er Mitte der 80er Jahre seinen Siegeszug began und mittlerweile, weiter

Frühburgunder, Blauer

Frühburgunder, Blauer


Reifezeitpunkt:          früh

Wuchs:                        mittel bis stark

 

Allgemein: Blauer Frühburgunder ist eine Mutation des Blauen Spätburgunders und unterscheidet sich, wie der Name schon vermuten lässt, durch eine deutlich frühere Traubenreife. Diese liegt im Vergleich bis zu drei Wochen vor dem Spätburgunder, was in warmen Jahren oder warmen Anbaugebieten zu Problemen führen kann. Aus diesem Grund wird der Frühburgunder gerade in nördlichen Anbaugebieten immer interessanter. Traditionell wird der Frühburgunder weiter

Merlot

Merlot


Reifezeitpunkt:           mittel bis spät

Wuchs:                         mittel bis stark

 

Allgemein: Die Sorte Merlot ist hinter Cabernet Sauvignon die zweithäufigste Rebsorte der Welt (268 000 ha, Stand 2015). Sein Ursprungsland Frankreich ist auch zugleich das Hauptanbaugebiet mit 112 000 ha. Seine genaue Herkunft ist nicht bekannt, doch er ist bereits im Jahr 1784 im Bordeaux als hochwertige Rebsorte nachgewiesen. In der zweiten Hälfte des 19. Jhd wurde der Merlot nach Italien eingeführt, wo er mittlerweile auf einer Fläche von 23 000 ha (2015) angebaut wird. weiter

Portugieser, Blauer

Portugieser, Blauer


Reifezeitpunkt:           früh

Wuchs:                         stark

 

Allgemein: Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen liegt der Ursprung des Blauen Portugiesers im heutigen Nordost-Slowenien, wo er seit dem 18. Jahrhundert über Österreich nach Deutschland gebracht wurde. Seinen Namen hat er vermutlich von der portugiesischen Stadt Porto, Heute wird der Portugieser in Deutschland auf 2800 ha angebaut, wobei sich die Anabufläche in den letzten 30 Jahren fast halbiert hat. Weitere größere Anbaugebiete liegen in Österreich und Ungarn. weiter

Regent (PIWI)

Regent (PIWI)


Reifezeitpunkt:          früh bis mittel

Wuchs:                        mittel

 

Allgemein: Der Regent ist eine Neuzüchtung von Prof. Dr. Dr. Gerhardt Alleweldt am JKI Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof zwischen Diana (Silvaner x Müller-Thurgau) und Chambourcin und erhielt 1995 die deutsche Sortenzulassung sowie Klassifizierung. Sie besitzt eine gute Toleranz gegenüber dem Echten und Falschen Mehltau, wobei aber eine komplette Resistenz, wie es sich die Praxis erhofft hat, nicht gegeben. Trotzdem gilt der Regent als Vorzeigebeispiel für die pilzwiderstandsfähigen weiter

Spätburgunder, Blauer

Spätburgunder, Blauer


Reifezeit:          mittel bis spät

Wuchs:              mittel – z.T. aufrecht

 

Allgemein: Die Rebsorte Blauer Spätburgunder zählt zu den ältesten Rebsorten, die aktiv vom Menschen kultiviert wird und gehört in Europa, speziell auch in Deutschland, zu den wichtigsten und edelsten Rotweinsorten und wird auch dort hauptsächlich angebaut. Über das Rhônetal, in dem ein kultivierter Anbau ab dem 4. Jahrhundert nachgewiesen ist, wurde diese Rebsorte an den Bodensee und schließlich in das Gebiet des Oberrheintales gebracht weiter

St. Laurent

St. Laurent


Reifezeitpunkt:          mittel

Wuchs:                        mittel bis stark

 

Allgemein: Saint Laurent (St. Laurent) kam vermutlich im 19. Jahrhundert aus dem Elsass nach Deutschland. Die Trauben dieser Rebsorte beginnen bereits Mitte August zu färben, wodurch sich der Name wahrscheinlich auf den Tag des Heiligen Laurentius bezieht (10. August). Sein Hauptverbreitungsgebiet liegt in Tschechien, Österreich und der Slovakei, wobei er in Deutschland hauptsächlich in Rheinhessen und der Pfalz angebaut wird (618 ha, 2018). weiter